Staatsorchester Rheinische-Philharmonie Koblenz

Klassik, die bewegt!

Zum Inhalt springen

Die Rheinische aktuell

Stunde der Philharmonie 11

Das elfte und letzte Konzert der „Stunde der Philharmonie“ bringt die Kammermusikreihe in der Spielzeit 2016/17 zu einem krönenden Abschluss. Das Programm am Sonntag, 2. Juli, um 11 Uhr im Görreshaus gestaltet das Confluentes Ensemble mit den Instrumenten Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott.

Das “Bläserquintett op. 56 Nr. 2 g-Moll” von Franz Danzi bildet den Auftakt des Konzerts. In kompositorischer Struktur erinnert es zunächst an die Streichquartette von Mozart und Haydn, entfaltet jedoch eine musikalische Eigenständigkeit und besticht durch seine facettenreichen Nuancen und kontrapunktischen Feinheiten. Im direkten Anschluss spielt das Quintett „Trois pièces brèves“ von Jacques Ibert.

Die zweite Hälfte der Matinée beginnt mit „Puma“ von Daniel Cueto. Cueto ist Dozent für Tonsatz an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln und komponiert zudem beachtliche Blasmusik für kleinere Besetzungen. Das Konzert endet mit Paul Hindemiths “Kleine Kammermusik op. 24 Nr. 2”. Als Teil des Opus 24 ist das Stück verwandt mit Hindemiths konzertanter “Kammermusik Nr. 1”, welche ihm den Ruf des musikalischen Revolutionärs einbrachte. Geschrieben für die Frankfurter Bläservereinigung wurde die “Kleine Kammermusik“ am 12. Juli 1922 in Köln uraufgeführt.

Nutzen Sie die letzte Gelegenheit in der laufenden Spielzeit und erleben Sie noch einmal anspruchsvolle Kammermusikkunst in intimer Atmosphäre.

Veröffentlicht am 29.05.2017

Zurück

Newsletter

Nächste Konzerte

Sa 01 07 17

20:00 Uhr
Festung Ehrenbreitstein, Koblenz

Carmen

So 02 07 17

11:00 Uhr
Görreshaus, Koblenz

Stunde der Philharmonie 11

Fr 07 07 17

21:30 Uhr
Chiesa di Sant’Andrea, Levanto

Die Rheinische in Levanto

zum Konzertkalender

Karten kaufen

Infos zum Kartenerwerb, Preisen und Vorverkaufstellen.

zu den Karteninfos

Nach oben springen