Staatsorchester Rheinische-Philharmonie Koblenz

Klassik, die bewegt!

Zum Inhalt springen

Wir über uns

Chefdirigent: Garry Walker (ab Spielzeit 2017/18)
Ehrendirigent: James Lockhart
Intendant: Günter Müller-Rogalla


Das Staatsorchester Rheinische Philharmonie
Foto: Kai Myller

WER?

Das Staatsorchester Rheinische Philharmonie mit seiner über 350-jährigen Geschichte ist das philharmonische Aushängeschild der Stadt Koblenz und der gesamten Region. 1654 als fürstbischöfliche Hofkapelle gegründet, ist das Orchester seit 1973 in der Trägerschaft des Landes Rheinland-Pfalz. Jede Spielzeitgestaltet die Rheinische etwa 60 bis 70 Konzerte und bis zu 140 Musiktheatervorstellungen am Theater Koblenz. Designierter Chefdirigent ab der Spielzeit 2017/18 ist der Schotte Garry Walker, Ehrendirigent der Rheinischen Philharmonie ist der langjährige ehemalige Chefdirigent James Lockhart. Intendant ist seit der Spielzeit 2014/15 Günter Müller-Rogalla.

WAS?

Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Musik-Institut Koblenz können jährlich neben den eigenen Konzerten im Görreshaus große sinfonische Programme in der Rhein-Mosel-Halle realisiert werden. Zu den international renommierten Solistenzählen in dieser Spielzeit unter anderem Tine Thing Helseth, Tianwa Yang, Klaus Mertens, Dimitri Ashkenazy und Felix Klieser. Das vielseitige Musikvermittlungsprogrammumfasst unter anderem Kinderkonzerte, begeistert Schulkassen mit dem Musikalischen Klassenzimmer und ermöglicht in der r(h)ein:geblickt-Reihe einen Besuch beim Orchester für Jung und Alt. Mit dem Rhine Phillis Orchestra hat die Rheinische Philharmonie eine etablierte Big-Band, die regelmäßig in Koblenz und der Region auftritt. Und in der Stunde der Philharmonie kommen die Freunde der Kammermusik auf ihre Kosten.

WO?

Neben seinen regelmäßigen Auftritten in Koblenz ist das Staatsorchester auch in der Region nördliches Rheinland-Pfalzpräsent; mit einer Konzertreihe in Mayen sowie regelmäßigen Gastspielen in Andernach, Bad Ems, Bad Salzig, Boppard, Simmern oder Idar-Oberstein. Das Orchester prägt aber auch das überregionale und internationale Kulturgeschehen. Mit großen sinfonischen Programmen reisten die Musiker in den vergangenen Jahren unter anderem nach Mailand, Amsterdam, Antwerpen oder Salzburgund spielen regelmäßig in den Meisterkonzertreihen in Mainz und Karlsruhe sowie in der BASF-Konzertreihe in Ludwigshafen. In dieser Spielzeit gastiert das Orchester erstmals in der Tonhalle Zürich.

WO NOCH?

Ein Orchester auf der grünen Wiese? Wer hätte sich das vor noch zwanzig Jahren vorstellen können? Und doch spielt das Staatsorchester Rheinische Philharmonie längst nicht mehr nur an traditionellen Orten wie der Rhein-Mosel-Halle oder dem Görreshaus. In den vergangenen Jahren kamen neben den zur Tradition gewordenen Picknickkonzerten im Kurpark Bad Salzig regelmäßige Konzerte auf der Festung Ehrenbreitstein, in der Koblenzer Innenstadt oder an vielen anderen ungewöhnlichen Spielstätten hinzu.

WIESO?

Das Staatsorchester Rheinische Philharmonie möchte mit seinen Angeboten Neugier wecken und ist daher ständig auf der Suche nach neuen Konzertformaten. Es ist ein Orchester in Bewegung mit einem breiten Repertoire von der großen Sinfonik bis zum Jazz sowie der Reihe „B.E.N.K“ mit zeitgenössischer Musik des20. und 21. Jahrhunderts. Auch Partizipation spielt bei Projekten wie beispielsweise der Reihe „classix experience“ mit Workshops rund um die Orchesterkonzerte im Görreshaus eine wichtige Rolle. Die Rheinische Philharmonie verbindet Menschen jeden Alters und jeder Herkunft.

MIT WEM?

Die „Freunde der Rheinischen Philharmonie e. V.“ schlossen sich 1988 zusammen, der Förderverein feierte 2013 sein25-jähriges Bestehen. Dem Verein und der 2006 ins Leben gerufenen „Stiftung Rheinische Philharmonie“ hat das Orchestergroße Unterstützung zu verdanken. In Kooperation mit dem Deutschen Musikrat wählt die Rheinische jedes Jahreinen „Conductor in Progress“, der das Orchester eine ganze Spielzeit begleitet. Eine enge Verbindung besteht daneben zu den Sendern SWR und Deutschlandradio Kultur, die in jeder Spielzeit einige der Konzerte aufzeichnen.

Newsletter

Nächste Konzerte

Fr 28 04 17

20:00 Uhr
Rhein-Mosel-Halle, Koblenz

Sinfoniekonzert des Musik-Instituts Koblenz

So 30 04 17

11:00 Uhr
Görreshaus, Koblenz

Stunde der Philharmonie 8

Do 04 05 17

09:00 Uhr
Görreshaus, Koblenz

Peter und der Wolf

zum Konzertkalender

Karten kaufen

Infos zum Kartenerwerb, Preisen und Vorverkaufstellen.

zu den Karteninfos

Nach oben springen