Staatsorchester Rheinische-Philharmonie Koblenz

Klassik, die bewegt!

Zum Inhalt springen

Willkommen!

Neuigkeiten

Uraufführung mit Licht und Klang – Orchester der Generationen

Am kommenden Mittwoch, 29. Oktober 2014 erklingt ab 19 Uhr ein ganz besonderes Werk in der Rhein-Mosel-Halle. Das Orchester der Generationen spielt gemeinsam mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie eine Uraufführung. Ein junger Nachwuchskünstler, Max Hundelshausen, erhielt den Kompositionsauftrag und schrieb sein Werk „X|X“ zum Thema Generationen. Parallel dazu gestaltet die international bekannte Künstlergruppe Pusenkoff&Pusenkoff (Ilya und George Pusenkoff) eine Video-Installation und erschafft so ein Gesamtkunstwerk mit Licht und Klang. Vor dem Konzert findet ab 18:30 Uhr eine Einführung in die Videokunst durch das Ludwig-Museum statt.

Diesen Eintrag lesen

Unser neues Magazin ist da!

Halbjährlich veröffentlicht die Rheinische Philharmonie ihr eigenes Magazin, in dem Aktuelles über die laufende Spielzeit berichtet wird. Der im September neu angetretene Intendant, Günter Müller-Rogalla, ist in einem Gespräch persönlich zu erleben. In einem Interview erzählt er, welche Möglichkeiten er mit der Rheinischen Philharmonie sieht und auf welche Aufgaben er sich besonders freut. Im Heft werden außerdem einige unserer Konzerte näher vorgestellt. Neben den Koblenzer Schlosskonzerten und den Orchesterkonzerten im Görreshaus wird in das Konzert vom Orchester der Generationen ausführlich eingeführt. Abgerundet wird das Magazin durch die Vorstellung der neuen Mitarbeiter des Orchesters sowie durch die Einführung in ein besonderes Hobby eines unserer Musiker.

Diesen Eintrag lesen

Pressestimmen

„Überwältigung im Zeichen polnischer Musik“

„Es gibt Konzerte, in denen man sehr gut unterhalten wird und einfach Freude an der Musik hat. Diese Abende haben allemal ihre Berechtigung. Aber es gibt auch die Art Konzerte, die den offenen Zuhörer bereichert und beschenkt – vielleicht sogar verändert – entlassen. Wie jetzt das zweite Anrechtskonzert der Saison des Musik-Instituts Koblenz in der Rhein-Mosel-Halle, ganz im Zeichen polnischer Musik. […]
Da die Programmreihung nicht unwichtig – und möglicherweise auch nicht unproblematisch – sein sollte, lohnt sich die chronologische Reise durch den Abend.

Zum Pressespiegel

„Ungewohnte Hörerlebnisse eröffnen B.E.N.K“

„ […] Es waren zugegebenermaßen ungewohnte, zum Teil auch gewöhnungsbedürftige Hörerlebnisse, zu denen das Saxofonquartett Simply Reed seinem Publikum im Künstlerhaus Schloss Balmoral verhalf. Aber damit erfüllte es den Anspruch der B.E.N.K-Reihe, die den Zuhörern die zeitgenössische Musik jenseits konventioneller Pfade nahebringen will. Außerdem erschloss sich demjenigen, der sich auf die etwas andere Klangwelt einließ, ein enormer musikalischer Reichtum. […]
Simply Reed hatte Werke des 20. Jahrhunderts ausgesucht – sehr unterschiedliche Werke. Da waren Günter Bialas´ „Sechs Bagatellen“, die für sich allein genommen schon großen Facettenreichtum bargen. Ein wie Vogelzwitschern jubilierendes Sopransaxofon, das zudem immer wieder die Führung übernahm und den anderen Thema und Motiv vorgab, tänzerisch „hüpfende“ Melodien, vibrierende Akkorde und Tonfolgen, die fast wie Spährenklänge aus dem All anmuteten – die „Bagatellen“ hatten sozusagen die ganze Bandbreite auf Lager.

Zum Pressespiegel

Newsletter

Nächste Konzerte

Sa 25 10 14

19:30 Uhr
Theater Koblenz, Koblenz

Emilia Galotti (Uraufführung)

Mi 29 10 14

19:00 Uhr
Rhein-Mosel-Halle, Koblenz

Orchester der Generationen

Sa 01 11 14

19:00 Uhr
Rhein-Mosel-Halle, Koblenz

Koblenzer Mendelssohn-Tage

zum Konzertkalender

Karten kaufen

Infos zum Kartenerwerb, Preisen und Vorverkaufstellen.

zu den Karteninfos

Nach oben springen